TOP

Konnossementgarantie / Letter of Indemnity

Ein Konnossement ist ein Schiffsfrachtbrief und Warenwertpapier. Es ist eine Quittung, mit der der Verfrachter bestätigt, dass er die Ladung zur Beförderung übernommen hat. Mit einem Bordkonnossement bestätigt der Verfrachter, dass die Güter zur Verschiffung an Bord eines (benannten) Schiffes verladen worden sind (On-board Bill of Lading (B/L))

Verlust einer On-board B/L – Konnossementgarantien / Letters of Indemnity (LOI):

Vereinfachte Kreditprüfung, Entscheidung innerhalb von 24 Stunden.

Benötigte Angaben für eine Indikation:

Namen und VAT Nr., des Garantienehmers, Versicherungssumme.

Kosten:

Der Letter of Indemnity wird in der Regel mit 200% des Warenwertes verlangt. Die Laufzeit richtet sich nach dem anzuwendenden Recht. 15 Monate nach den Hager Regeln, 30 Monate nach den Hamburger Regeln. Die Indikation geht Ihnen innerhalb von 24 Stunden zu.

  1. LOI mit Bankgarantie - Keine Sicherheiten.

Die meisten Reedereien bestehen auf einem LOI einer Bank. Diesen stellen wir gegen folgende Kosten aus. Ab US$ 100.000 gegen 1,5% des Versicherungswertes bei bis 15 Monaten, respektive 3% des Versicherungswertes bei bis 30 Monaten Laufzeit.

Mindestprämien unter US$ 100.000 Versicherungswert:

  1. LOI mit Kautionsgarantie (durch Versicherung gedeckt) - Keine Sicherheiten.

Alternativ bekommen Sie von uns eine Kautionsversicherung eines etablierten Versichereres mit AA Rating (nach S&P), ab US$ 100.000 gegen 1,3% bei bis 15 Monaten, respektive 2,6% des Versicherungswertes bei bis 30 Monaten Laufzeit.

Mindestprämien unter US$ 100.000 Versicherungswert:

Was benötigen wir zur Ausstellung:

  • Kopie B/L
  • Kopie der Warenrechnung/Handelsrechnung (commercial invoice)
  • Schriftliche Bestätigung des Transportunternehmens das Dokumente verloren sind
  • Vollständig ausgefülltes Original des „LOI/Verpflichtung“ auf Briefpapier des Unternehmens (für die Bankgarantie unterschrieben und abgestempelt durch die Bank)

Sollten Antragssteller und Frachtempfänger identisch sein, ist der Spediteur zu benachrichtigen und wie folgt zu verfahren:

Der Spediteur muss eine Stellungnahme zum Point of Lading (POL) zu Gracher Kredit- & Kautionsmakler senden.

Er bestätigt, dass er über den Verlust der On-board B/L informiert wurde.

Er bestätigt, dass er bereit ist die Ware ohne On-board B/L, aber mit Absicherung durch Bankgarantie oder Versicherung abzugeben.